Vermieterbescheinigung ab dem 01. November 2015 erforderlich

Zum 01. November 2015 tritt eine Änderung des Meldegesetzes in Kraft: Zukünftig muss der Vermieter bei Ein- bzw. Auszug seines Mieters bei der An- bzw. Abmeldung beim Einwohnermeldeamt mitwirken. Der Vermieter bzw. der Verwalter muss nunmehr eine sog. Vermieterbescheinigung binnen zwei Wochen beim Einwohnermeldeamt vorlegen. Kommt er dieser Verpflichtung nicht nach, droht ihm ein Bußgeld bis zu 1.000 €.

Darüber hinaus steht dem Vermieter nunmehr auch ein Auskunftsanspruch gegenüber dem Einwohnermeldeamt zu: Er kann Auskunft darüber verlangen, ob sich der Mieter auch tatsächlich umgemeldet hat.

Vermieter kennen diese Regelung noch aus alten Zeiten: Vor über 10 Jahren gab es diese Regelung schon einmal.